Wie Sie Ihren abrasiven Trennschneider optimal nutzen

Abrasive Trennschneider sind in den meisten Prüflaboren, die sich mit der Mikrostrukturanalyse befassen, unverzichtbar, und ein störungsfreier Betrieb dieser Maschinen kann ausschlaggebend dafür sein, ob ein Labor effizient arbeitet oder ob Zeit verschwendet wird.

Hier einige Tipps zum optimalen Einsatz Ihres Trennscheiders:

  • Kühlmittelfluss: Abrasives Trennen sollte immer nass und mit ausreichendem Kühlmittelfluss erfolgen; das Kühlmittel sollte gleichzeitig auch Rostschutz und Schmierung gewährleisten.
  • Auswahl der richtigen Trennscheibe: Schleifmitteltyp, Korngröße und Scheibenbindung haben entscheidenden Einfluss auf die Schnittqualität.
  • Tankwartung: Trennschneider häufig reinigen und Späne regelmäßig entfernen, um eine Umwälzung der Partikel zu vermeiden.

Damit sich keine Feuchtigkeit ansammeln kann, sollte die Abdeckhaube geöffnet werden, wenn die Maschine nicht benutzt wird.

Das Buehler SmartCut™-Feedback-System reduziert bei automatischen Trennschneidern automatisch die Vorschubgeschwindigkeit um gleichmäßige, verbrennungsfreie Schnitte zu gewährleisten, eine Beschädigung von Maschine oder Probe und einen Bruch der Trennscheibe zu vermeiden.

Weitere Tipps zur Fehlerbeseitigung:

Sectioning Cutting Table
Tabelle Trennschneiden

Schreibe einen Kommentar